Ein buntes Kinderbuch aus Taiwan

Die kleine Xiao Yu ist traurig – alle Kinder sind bunt angezogen, nur sie trägt ein altes weißes Kleid und das, obwohl doch schon bald der große, farbenfrohe Maskenumzug stattfinden soll!
 Aber jedes Mal, wenn Xiaoyu ein buntes Kleid anzieht, beginnt ihre Haut unerträglich zu jucken. Ihre Mutter hat schon alles versucht, doch weder der Arzt, noch die lokale Gottheit konnten helfen. So bringt sie Xiao Yu zu ihrer Großmutter in die Berge, wo Xiao Yu im Wald auf einen kleinen Elfen trifft, der sie mit einer Blume bekannt macht. Diese hat ganz besondere Eigenschaften …
Ein wunderbares Kinderbuch aus Taiwan über die Schönheit und Heilkraft der Natur.

Der Autor Yu-Jan Chang

Yu-Jan Chang lebt in Daxi, Taoyuan. Er liebt die Natur und kann von seinem Arbeitszimmer aus die malerischen Berge und den Sonnenaufgang sehen. Die Aussicht wandelt sich ständig mit den Jahreszeiten. In seinen Träumen bereist er ganz Taiwan, besucht verschiedene Orte und entdeckt schöne Dinge. Mit dem Pinsel präsentiert er Leserinnen und Lesern seine Bewunderung und Gefühle für die Landschaft. Bei der Erstellung seiner Kinderbücher und Illustrationen legt er den Fokus auf ökologische Themen. Alles, was ihn berührt, verwandelt er mit leidenschaftlichem Herz in ein wunderschönes Bild.

Die Übersetzerin Monika Li

Monika Li ist zweisprachig – Deutsch und Ungarisch – aufgewachsen. Während ihres Studiums der Germanistik, Philosophie und Sinologie in Heidelberg, kam sie 2009 zum ersten Mal als Austauschstudentin an der National Taiwan University nach Taiwan. Dieses Land begeistert sie kulturell, kulinarisch und mittlerweile auch literarisch, weshalb sie taiwanische Literatur auf Deutsch übersetzt, um diese auch einem deutschsprachigen Publikum zugänglich zu machen. Mit ihrer Familie lebt sie in Berlin und Taipeh.

Ein interkulturelles Experiment

Wu Yimeng hat ein Experiment gemacht. Sie hat neun Menschen in Deutschland neun chinesische Dinge in die Hand gegeben und neun Chinesen neun deutsche Dinge vorgelegt. Jeder sollte raten, was das Ding ihm erzählt – und wozu man den unbekannten Gegenstand aus dem anderen Land wohl verwendet. Heraus kamen dabei witzige Ideen und Geschichten, die das mit verschiedenen Papiersorten aufwendig gestaltete Büchlein erzählt – auf Deutsch und auf Chinesisch. Eine Kulturanalyse der anderen Art.

Die Autorin und Illustratorin

Yimeng Wu wurde 1983 in Shanghai geboren und kam mit neun Jahren nach Deutschland. Sie studierte Visuelle Kommunikation an der Folkwang Universität der Künste Essen, der ENSAD Paris und der Universität der Künste in Berlin. Heute lebt sie als freischaffende Designerin und Künstlerin in Berlin. Das Medium Buch liegt ihr für ihre künstlerischen Anliegen besonders am Herzen, und ihre Buchprojekte wurden u.a. für den Young Illustrators Award nominiert und von der Stiftung Buchkunst prämiert („Die schönsten deutschen Bücher“).

Ein Wintermärchen aus Peking

Eisiger Wind treibt dichten Schnee durch Pekings Gassen. Kaum jemand ist bei diesem Wetter draußen. So bleiben auch in der Garküche „Zum Alten Feuertopf“ die Gäste aus. Plötzlich klopft es an der Tür. Ein kleines Mädchen steht in der Kälte. Es folgt ein Junge und dann noch einer. Am nächsten Tag kommen die Kinder wieder und bringen nicht nur köstliche Zutaten für den Feuertopf mit, sondern auch reichlich Kundschaft. Dann verschwinden sie still und leise. – Ein Jahr später erinnert sich der alte Garküchenbetreiber an die geheimnisvollen Gäste. Wer waren sie? Werden sie wiederkommen…?
Ein wunderschön illustriertes Märchen über Mitmenschlichkeit und Hilfsbereitschaft!

Die Autorin

Bao Dongni ist Mitglied der chinesischen Schriftstellervereinigung, Autorin von Kinderbüchern, Herausgeberin und Ausbildnerin im Bereich der psychologischen Beratung. Sie hat weltweit bereits über 400 Werke veröffentlicht, darunter über 80 Kinderbücher, für die sie zahlreiche Preise gewonnen hat.

Der Illustrator

Mo Jin, Jahrgang 1987, absolvierte sein Masterstudium am Department für Kunst und neue Medien der Hochschule für Luft- und Raumfahrt in Beijing. Er hat sowohl Kurse in Zeichnen und Animation belegt. Das schlägt sich auch in seinen Arbeiten nieder, wo er die Kunstfertigkeit von Hand- und Computerzeichnungen vereint. 2008 begann er mit der Illustration von Kinderbüchern.

Für die optimale Funktionalität unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen