Rote Eier und Ingwer-Party: Hundert Tage sind geschafft!

Rote Eier und Ingwer Party

Auch in China werden gerne rot gefärbte Eier verschenkt – allerdings nicht zu Ostern!

Sobald ein Baby seinen 100. Lebenstag erreicht, feiert man die traditionelle “Eier- und-Ingwer-Party”. Die Feiern reichen von kleinen Familientreffen zu Hause bis hin zu großen Banketten in teuren Restaurants.
Dem Kind werden zu diesem Anlass rot gefärbte Eier geschenkt, die ein glückliches, gesundes und langes Leben, und familiäre Einheit symbolisieren. Die Mutter bekommt eingelegten Ingwer, der ihrem Körper nach der Geburt Kraft schenken soll.

Früher, als die Kindersterblichkeit noch hoch war, stellte man die Kinder der Großfamilie und Freunden erst dann vor, wenn sie den dritten Lebensmonat erreicht hatten und somit das weitere Überleben gesichert schien. Auch seinen Namen bekam das Kind aus diesem Grund erst zu diesem Anlass.

Für die optimale Funktionalität unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen