WASSER IST LEBEN – 22. MÄRZ: WELTWASSERTAG!

 

 

Der Weltwassertag wird jährlich am 22. März begangen. Er wurde im Jahr 1993 von der UNESCO ins Leben gerufen und wird seit 2003 von der UN Water organisiert. Ziel des Weltwassertages ist es, auf die große Bedeutung, die das Wasser für uns Menschen als Lebensgrundlage hat, aufmerksam zu machen.

Auch in der chinesischen Medizin nimmt das Element Wasser eine ganz besondere Rolle ein: Es gilt als das Element des “Großen Yin” und steht für die Zeit des Sich-Zurückziehens, des Kräfte-Sammelns und der Regeneration.
Wie die Pflanzen den Winterschlaf brauchen, um mit neuer Kraft wieder austreiben zu können, so braucht auch der menschliche Körper Phasen der Ruhe, in denen er innehalten und neue Energie sammeln kann.

Achtsamkeitsübungen wie Qigong oder Meditation sind gute Praktiken, um den Blick nach Innen zu wenden. Nur so können wir das Potential, das in uns schlummert, erkennen und zutage fördern!

Darüberhinaus sollten wir am Weltwassertag daran denken, unsere Nieren zu stärken –sie sind das Organ, das dem Wasserelement zugeordnet ist. Außerdem sind sie der Sitz unserer Lebensenergie Qi.

Für ein langes und gesundes Leben empfiehlt TCM-Expertin Isabella Obrist daher den regelmäßigen Verzehr von Hülsenfrüchten. Sie eignen sich besonders gut zur Reinigung und Kräftigung der Nieren.

 

Probieren Sie doch einmal unseren Bohnen-Gemüse-Eintopf mit Orangen-Rosmarin!

Gefunden in: “Glücksrezepte. Lebensfreude und Genuss nach den Fünf Elementen”

Für die optimale Funktionalität unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen