5. JUNI: WELTTAG DER UMWELT

Zum Tag der Umwelt empfehlen wir Cao Wenxuans Naturbeschreibungen
Tag der Umwelt

Werfen wir am heutigen Tag der Umwelt einen Blick zurück in unsere Kindheit – wieviel mehr Insekten gab es da, wieviel mehr Vögel!
Bücher, die die Bestsellerlisten anführen, behandeln oft Themen, die in uns etwas berühren, Sehnsüchte, oder auch Ängste auslösen.

Häufig ist das auch die Angst vor Verlust, z.B. dem rapide zunehmendem Verlust unberührter Natur. Kein Wunder, dass es Andersen-Preisträger Cao Wenxuan in China mit seinen Erzählungen über das Dorfleben der 1950er Jahre auf die Bestsellerlisten geschafft hat!
Er verfügt nicht nur über Erzähltalent, auch inhaltlich trifft er einen Nerv vieler Leser, die sich in die Unbeschwertheit ihrer Kindheit zurück träumen, als man in den Flüssen noch baden und angeln konnte, als es mehr Glühwürmchen als Autos gab, und man in einer Dorfgemeinschaft lebte, auf die man sich verlassen konnte.

Es ist ein Genuss, an der Seite des vierzehnjährigen Protagonisten Maulbeer Sang über die Felder zu laufen, die Wälder zu durchstreifen, auf Bäume und auf Heumännchen zu klettern. Trotz des harten Lebens, das die Bauern führen, haben die Kinder Muße, Insekten zu beobachten, den Wolken beim Ziehen zuzuschauen und natürlich allerlei Blödsinn anzustellen.

Am Ende der Lektüre sollten wir es nicht versäumen, aufzuwachen und die Schönheit der Natur, mit deren Beschreibung Cao Wenxuan uns zum Träumen gebracht hat, mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu beschützen!

Cao Wenxuan: “DAS SCHILFHAUS” (Drachenhaus Verlag)
Eine Leseprobe finden Sie hier!

Für die optimale Funktionalität unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen